Dank nach der Firmung
 
Liebe Eltern, liebe Katecheten, liebes Vorbereitungsteam,
die Firmung 2016 ist vorbei und es haben 117 Jugendliche und zwei Erwachsene Frauen in drei festlichen Firmgottesdiensten durch Weihbischof Jörg Michael Peters das Sakrament empfangen.
An dieser Stelle darf ich allen danken, die uns im pastoralen Team bei der Vorbereitung und DurchfĂĽhrung unterstĂĽtzt haben. Vor allem Danke ich den Frauen und Männern die, den Firmvorbereitungskurs entworfen, geplant, vorbereitet und zum größten Teil durchgefĂĽhrt haben. Auch den Eltern, die als Katechetinnen und Katecheten die Katechesesamstage begleitet oder einzelne Bausteine bzw. Soziale Projekte begleitet haben sei herzlich gedankt fĂĽr Ihre Zeit und Ihren Einsatz. Frau Krötz-Gilles, als KĂĽnstlerin, sei gedankt fĂĽr Ihre Begleitung einiger Jugendlicher, die durch das „Ausdrucksmalen“ noch einmal auf eine andere Art und Weise sich mit Ihrem Glauben auseinandersetzten durften. Pascal Krämer und der Firma „Sound Tec“ sei fĂĽr den unvergesslichen Katechesegottesdienst in Martental gedankt, der es uns ermöglichte sich dem Thema Heiliger Geist – Gaben des Heiligen Geistes, auf eine einzigartige Art und Weise zu nähern. Der Kleiderboutique  „Mari Belle“ in Kaisersesch und dem Beerdigungsinstitut „Stein“ in Roes sei gedankt fĂĽr die wohlwollende UnterstĂĽtzung zum Weg der Versöhnung. Zum Schluss Danke ich noch allen in den Gemeinden vor Ort die uns in verschiedenster Art und Weise unterstĂĽtzt haben.
                                               Ihr Diakon Michael Przesang
 
Liebe FirmbewerberInnen,
der Termin der Firmung in unserer Pfarreiengemeinschaft rückt immer näher und die Vorbereitungszeit geht langsam zu Ende.
Falls Du Dich dafür entschieden hast, Dich Firmen zu lassen, bringe bitte das Formular „Anmeldung zur Firmung 2016“ und Deine „Firmcard“vollständig ausgefüllt zum Anmeldegespräch mit.
Anmeldetermine sind:
Freitag, 21.10. 2016      nach dem Weg der Versöhnung in Forst
Samstag, 22.10. 2016   nach dem Weg der Versöhnung in Forst
Freitag, 28.10. 2016      nach dem Weg der Versöhnung in Forst
Samstag, 29.10. 2016   nach dem Weg der Versöhnung in Forst

Gottesdienst der Firmbewerber
Eine Gruppe der Firmbewerber hat, im Rahmen der Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung, einen Gottesdienst nach ihren Vorstellungen vorbereitet. Gefeiert wird dieser Gottesdienst am 03.11. um 18.00 Uhr im Neubau der Realschule plus Fachoberschule Kaisersesch. Herzliche Einladung an alle Jugendliche, Junggebliebenen und Interessierten.
 
Die Probetermine fĂĽr die Firmgottesdienste sind wie folgt:
Montag, 07.11.16                  18.00 Uhr Uhr um in der Kirche in Landkern fĂĽr die Firmbewerber aus den Pfarreien Landkern, Illerich, Masburg, MĂĽllenbach
 
Dienstag, 08.11.16                18.00 Uhr Uhr in der Kirche in DĂĽngenheim (Pfarrkirche Ort DĂĽngenheim) fĂĽr die Firmbewerber aus den Pfarreien DĂĽngenheim, Kaisersesch, Leienkaul
 
Mittwoch, 09.11.16      18.00 Uhr Uhr in der Kirche in Hambuch fĂĽr die Firmbewerber aus den Pfarreien Forst, Hambuch, Kaifenheim
 
Paten dĂĽrfen gerne zur Probe mitkommen.
 
Die Termine für die Firmgottesdienste und die Gespräche mit den Firmlingen, KatechetenInnen und Weihbischof Jörg Michael Peters sind wie folgt:
Freitag, dem 11.11.2016
Gespräch um 17.30 Uhr im Hotel zur Post (gegenüber der Kirche) in Landkern
um 18.30 Uhr Firmgottesdienst in der Kirche in Landkern fĂĽr die Firmbewerber
aus den Pfarreien Landkern, Illerich, Masburg, MĂĽllenbach
 
Samstag, dem 12.11.2016
Gespräch um 17.00 Uhr im Gemeindehauses „Haus Probstei“ (Hauptstraße 35) in Hambuch
um 18.00 Uhr Firmgottesdienst in der Kirche in Hambuch fĂĽr die Firmbewerber aus den Pfarreien Forst, Hambuch, Kaifenheim
 
!!!!!!!!!Terminänderung!!!!!!!!!!
 Sonntag, dem 13.11.2016
Gespräch um 09.00 Uhr im Pfarrheim in Düngenheim (an der Kirche)
um 10.00 Uhr Firmgottesdienst in der Kirche in DĂĽngenheim (Pfarrkirche Ort DĂĽngenheim) fĂĽr die Firmbewerber aus den Pfarreien DĂĽngenheim, Kaisersesch, Leienkaul
Liebe Eltern der FirmbewerberInnen,
 
zum Weg der Versöhnung den die Jugendlichen am Freitag, den 21.10., Samstag, den 22.10., Freitag, 28.10., und Samstag 29.10. gehen benötigen wir noch einige Unterstützung. Bitte melden sie per Telefon oder Mail bei mir ob Sie uns unterstützen können.
 
Pfarreiengemeinschaft Kaisersesch
Diakon Michael Przesang
Koblenzer StraĂźe 30
56759 Kaisersesch
( 02653 – 91 58 805 
Handy: 0151-53 83 09 76
Mail: michael.przesang@gmail.com
 
1.      Donnerstag 20. Oktober ab 18.00 Uhr Aufbau (ca. 6-7 HelferInnen)
2.      Freitag, 21.10 von 15.30 Uhr bis ca. 19.30 Uhr Betreuer an den Stationen (2-3 HelferrInnen)
3.      Samstag, 22.10. von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr Betreuer an den Stationen (2-3 HelferInnen)
4.      Samstag, 22.10. von 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr Betreuer an den Stationen (2-3 HelferInnen)
5.      Freitag, 28.10 von 15.30 Uhr bis ca. 19.30 Uhr Betreuer an den Stationen (1 HelferInnen)
6.      Samstag, 29.10. von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr Betreuer an den Stationen (2-3 HelferInnen)
7.      Samstag, 29.10. von 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr Betreuer an den Stationen (3-4 HelferInnen)
 

 

 
Herzliche Einladung an alle Pfarrangehörigen
zu einem Gottesdienst der etwas anderen Art.
Im Rahmen der Firmvorbereitung bieten wir verschiedene Gottesdienstformen an zu denen auch alle Pfarrangehörigen eingeladen sind.
Segnen ist Gottes groĂźe Leidenschaft
In der Bibel, Buch Genesis Kapitel 12 Vers 2 lesen wir:
 â€žIch will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“ So spricht Gott zu Abraham, dem Glaubensvater auf den sich Juden, Christen und Muslime berufen.
Unser Segnungsgottesdienst, der für Menschen aller Altersgruppen angeboten wird, ist ein unkonventioneller Abendgottesdienst in der Heimkirche St. Martin mit Musik, Lobpreisliedern, Lesungen, einem geistlichen Impuls und dem Angebot zur Einzelsegnung, d.h. ich (Diakon Przesang) lege Dir die Hände auf und bete für Dich und deine Anliegen, die Du im Herzen hast. Ungewöhnlich? Ja, sicher! Aber… lass Dich mal drauf ein… es lohnt sich.
 
Was
Zeit
Wo
Verantwortlich
Segensgottesdienst
Thema „Gebet“
08.10.
17.00 Uhr
Heimkirche St. Martin DĂĽngenheim
Diakon Przesang und Frau Weiler
 
GruĂź, Diakon Michael Przesang