Niederschrift über die 21. Generalversammlung des Fördervereins zur Renovierung und Erhaltung der Schwanenkirche e.V. am 30.01.2015 im Gasthaus „Zum Dorfkrug“ in Roes

Beginn: 20.10 Uhr
Ende: 21:15 Uhr
 
Top 1 Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden und den Ehrenpräses
Der Vorsitzende eröffnete die Versammlung und begrüßte die 15 anwesenden Vereinsmitglieder und wünschte ihnen für das neue Jahr alles Gute. Namentlich begrüßte er den Ehrenpräses, Herrn PastorDr. Malburg aus Kaisersesch. Er entschuldigte den stv. Vorsitzenden Josef Fronczak (Urlaub) und den Kassenprüfer Arnold Johann (anderweitige Termin).
AnschlieĂźend begrĂĽĂźte Herr Pastor Dr. Malburg die Vereinsmitglieder und schloss sich den guten WĂĽnschen an. Er dankte dem Vorstand und allen Personen, die sich im abgelaufenen Jahr fĂĽr die Schwanenkirche eingesetzt haben.
 
Top 2 Gedenken der verstorbenen Mitglieder
Zum Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder erhoben sich die Anwesenden von ihren Plätzen zu einem gemeinsamen stillen Gebet.
 
Top 3 Bekanntgabe der Niederschrift der letzten Generalversammlung v. 17.01.2014 in Brachtendorf
Der Vorsitzende wies darauf hin, dass die Niederschrift im Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Kaisersesch Anfang 2014 veröffentlicht wurde. Die Versammlung verzichtete darauf, dass die gesamte Niederschrift vorgelesen wurde. Es wurde sich auf Top 11 zukünftige Maßnahmen beschränkt. Danach sollte die alte ausgediente Schiffsglocke neben der Sakristeitür als
Eingangsgeläut für den Gottesdienst angebracht werden. Diese wurde aber für unzweckmäßig angesehen. Stattdessen wurde ein neues Sakristeigeläut angeschafft. Weiterhin wurde beschlossen, Regale für das neue „Gotteslob“ anzuschaffen. Auch diese Maßnahme konnte vor der offiziellen Einführung der neuen Gebetbücher im Herbst 2014 erledigt werden.
Die vorgesehene Erweiterung der Votivtafelwand ist in Auftrag gegeben und wird in den nächsten Wochen angebracht.
Die Anregung aus der Mitgliederversammlung an den Bänken Hut/Taschenhaken anzubringen, wurde in 2014 ebenfalls erledigt.
Weitere Anregungen aus der Versammlung waren der Austausch der Strahler im Chor und die Sanierung der AuĂźentĂĽren. Wegen der Sanierung der AuĂźentĂĽren sind noch weitere Ăśberlegungen notwendig. Die Strahler sollen im Rahmen einer gesamten ĂśberprĂĽfung der elektrischen Anlage vor einem kĂĽnftigen neuen Innenanstrich einbezogen werden.
 
Top 4 Ergänzung der Tagesordnung
Zu diesem Punkt wurden keine Ergänzungsanträge gestellt.
 
Top 5 Bericht ĂĽber das abgelaufene Jahr 2014
Der Vorstand kam in 2014 zu vier Sitzungen zusammen.
Im Mai 2014 veranstaltete röhrig-event in der Schwanenkirche ein Konzert mit der Gesangsgruppe ANIMO. Dabei wurde ein ansehnlicher Geldbetrag zusammen mit der Raiba Eifeltor für die Schwanenkirche zur Verfügung gestellt.
Im Oktober gestalteten die Musiker Alex Kaiser und Mario Bressan im Auftrag der Dorfakademie Hambuch ein Konzert in der Hambucher Kirche. Von diesen Einnahmen erhielt der Förderverein ebenfalls einen stattlichen Geldbetrag. Der Vorsitzende dankte den Künstlern und den Veranstaltern für die Zuwendungen.
Die jährlichen wiederkehrenden Pflegemaßnahmen wie Heckenschnitt, Rasenmähen, Reinigung der Kirche und wöchentliche Wartung der Toilettenanlage wurden ebenfalls wieder durchgeführt. Der Vorsitzende, Herr Pastor Dr. Malburg dankte, wie schon zu Beginn der Versammlung, den ehrenamtlich tätigen Personen (Toilettenreinigung: Frau Renate Schneider u. Frau Brigitte Bertram, Schließdienst: Frau Ulrike Mertes, Heckenschnitt, Rasenmähen Betreuung der Sanitäranlage, Krippenauf- und Abbau: Mitglieder des Vorstandes und Herr Achim Brink und dem kürzlich
verstorbenen Erwin Pauken fĂĽr diverse unentgeltliche Lieferungen von Ersatzteilen.
Ein weiteres Dankeschön gilt Herrn Architekt Karl Peter Böhr aus Trier für die Spende des Reliefs Hl. Josef mit Jesuskind, das rechts von der Sakristeitür angebracht ist.
In den Monaten Mai/Juni 2014 wurde die Gemeinnützigkeit des Fördervereins vom Finanzamt Simmern-Zell für die Jahre 2011 bis 2013 überprüft. Die entsprechenden Anerkennungsbescheide wurden ausgestellt.
Anfang Oktober wurde an die Verbandsgemeindeverwaltung Kaisersesch ein Antrag auf Förderung des beabsichtigten Parkplatzausbaus an der Schwanenkirche gestellt.
 
Top 6 Bericht des Schatzmeisters (Kassenbericht, Finanzlage)
Zu diesem Punkt erteilte der Vorsitzende das Wort an den stv. Schatzmeister, Herrn Reinhold Meiner, der das Zahlenwerk vortrug und erläuterte.
Einnahmen: Mitgliedsbeiträge 5.165,00€
Spenden 5.425,16€
Kollekten 1.256,35€
Opferstock 2.811,58€
Kerzen 10.757,12€
Bilder (Klung 230,00€
Getränke(Konzert) 340,50€
Zinsen Sparbuch 26,29€
Ausgaben: Kerzeneinkauf 4.202,00€
Flüssiggaslieferung 914,00€
Miete/Wartung Gasbehälter 226,00€
Mehrzweckstehleiter 230,00€
Huthaken Kirchenbänke 315,00€
Feuerfeste Tür incl. Einbau für Heizungsraum 631,00€
Inspektion Heizung 453,00€
Liturgiegewänder 751,00€
Sakristeiglocke 234,00€
Blumenschmuck 219,00€
1 Heißlufthändetrockner 137,00€
2 Wandregale für Gebetbücher 999,00€
Getränkeeinkauf (Konzert) 256,00€
Sonstiges (Porto,Abwassergeb., Kleinrechnungen usw. 446,00€ alle gerundet
Geldbestand 31.12.2013 20.699,01€
Geldbestand 32.12.2014 36.696,97€
Die Mitglieder nahmen das Zahlenwerk und die Erläuterungen zur Kenntnis. Es ergaben sich dazu keine weiteren Fragen.
Da die jährlichen Mitgliedsbeiträge Anfang Dezember eingezogen werden, waren diese in der Aufstellung des Einladungsschreibens (Stand 31.10.2014) noch nicht enthalten. Der dort aufgeführte Betrag von 90,00€ bezog sich auf Beiträge von Mitgliedern die nicht am Einzugsverfahren teilnehmen oder die Teilbeiträge während des Jahres bezahlt haben.
Der Schatzmeister und der stv Schatzmeister teilen sich die Finanzaufgaben.
Herr W. Schenk erledigt die Bargeschäfte und stellt die Spendenbelege aus.
Herr R. Meiner verbucht die Zahlen und erledigt die techn. Abwicklung des Einzugsverfahrens (SEPA)
Der Vorsitzende dankte den beiden Vorstandsmitgliedern fĂĽr ihre Arbeit.
 
Top 7 Bericht der KassenprĂĽfer
Herr Franz-Josef Meiner teilte mit, dass er zusammen mit Herrn Arnold Johann die Kasse am 28.01.2015 geprĂĽft habe. Dabei haben sich keine Beanstandungen ergeben.
Herr F.J. Meiner dankte dem Vorstand für die Geschäftsführung.
 
Top 8 Entlastung des Vorstandes
Herr F.J. Meiner stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.
Der Vorsitzende dankte der Versammlung fĂĽr die Entlastung.
 
Top 9 Wahl von zwei KassenprĂĽfern/innen
Von der Versammlung wurden Herr Erwin MĂĽller und Herr Franz-Josef Meiner
vorgeschlagen. Die beiden vorgeschlagen Mitglieder wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an.
 
Top 11 KĂĽnftige MaĂźnahmen an der Schwanenkirche
- Die bereits beschlossenen Maßnahmen Entastung der Bäume und Anbringung der erweiterten Votivtafelwand erfolgen in den nächsten Wochen.
- Die Anregung eines Vereinsmitglieds, Außenlautsprecher anzubringen, damit bei Gottesdiensten und Andachten auch die Personen, die keinen Platz mehr in der Kirche gefunden haben, an dem Geschehen teilnehmen können, wurde einstimmig befürwortet. Der Vorstand wirdsich der Angelegenheit annehmen.
- Die Versammlung beschloss einstimmig in 2015 den Parkplatzausbau zu realisieren und in einer Ausbauphase vorzunehmen.
- Herr Pastor Dr. Malburg teilte mit, dass die Maiandacht am 17.05.2015 vom Mandolinenclub Roes und dem Frauenchor Roes musikalisch mitgestaltet wird. Der Kirchenchor Treis-Karden teilt noch mit, ob er am 03.Mai oder am 31.Mai in der Schwanenkirche singen wird.
Für die Maiandachten am 10. Mai (Muttertag), 24. Mai (Pfingsten) oder dem noch offenen Termin (3. Oder 31.Mai) werden noch Chöre gesucht.
- Die Hl Messe zum Jahrestag der Zerstörung der alten Schwanenkirche für die Lebenden und verstorbenen Fördervereinsmitglieder wird am Sonntag, den 27.September 2015 um 17:00 Uhr in der Schwanenkirche gehalten.

         

 

 

Förderverein zur Renovierung und             Im Dezember 2014
Erhaltung der Schwanenkirche e.V.            Bankverb.: Raiba Eifeltor e.G
Schulstr. 6, 56754 Roes                                 Kto.Nr. 2020179, BLZ 57069144
Telefon: 02672/8282                                         IBAN: DE 66 5706 9144 0002 0201 79
                                                            BIC: GENODED1KAI
                                                            Gläubiger-Identifikationsnr.DE58ZZZ00000840788
 
An die Mitglieder des Fördervereins zur Renovierung u. Erhaltung der Schwanenkirche e.V.
 
Sehr geehrtes Fördervereinsmitglied,
 
wir laden Sie hiermit zur 21. Generalversammlung des Fördervereins am Freitag, den 30.Januar 2015 um 20:00 Uhr ins Gasthaus „Zum Dorfkrug“ (Tröster) in Roes recht herzlich ein.
 
                                                         Tagesordnung
 
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden und den Ehrenpräses
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3. Bekanntgabe der Niederschrift der letzten Generalversammlung vom 17.01.2014
4. Ergänzungen zur Tagesordnung
5. Bericht über das abgelaufene Jahr 2014
6. Bericht des Schatzmeisters (Kassenbericht, Finanzlage)
7. Bericht der Kassenprüfer
8. Entlastung des Vorstandes
9. Wahl von zwei Kassenprüfer/innen
10. Künftige Maßnahmen an der Schwanenkirche
 
Wir freuen über eine rege Teilnahme an der Generalversammlung.
 
Allen Mitgliedern und Förderern sagen wir für die Unterstützung im Jahre 2014 ein herzliches Dankeschön und wünschen Ihnen und Ihren Familien Gesundheit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr..
 
                                                        Der Vorstand
           Josef Geiermann, Josef Fronczak, Winfried Schenk, Reinhold Meiner

                         Gerd Scheider, Heinrich Schmitt, Robert Becker


Schwanenkirche Roes
 
Im Monat Mai erbrachten die Kollekten in der Schwanenkirche den stolzen Betrag von 835,48 €. Davon entfallen auf die drei Maiandachten 394,93 € und auf drei Hl. Messen 440,55 €.
 
Der Verein zur Renovierung und Erhaltung der Schwanenkirche sagt allen Spendern ein herzliches Dankeschön.