Mitteilungen der Pfarrei St. Nikolaus, Kaifenheim:


Kommunionkinder 2014 schmücken  denWeihnachtsbaum

Pünktlich zum 4. Advent versammelten sich die Kommunionkinder aus Kaifenheim und Brachtendorf in der Pfarrkirche St. Nikolaus zu Kaifenheim, um den Weihnachtsbaum für das anstehende Weihnachtsfest zu schmücken.

Zusammen mit der Küsterin Frau Katharina Irmiter hängten sie kunterbunt bemalte Holzsterne und kleine Geschenkpäckchen an den Tannenbaum neben dem Altar und machten ihn so zu einem wunderschönen Blickfang in der Kirche.


Nachtrag zu Erntedank 2013

Beim diesjährigen Erntedankfest konnten wir einen sehr ansehnlichen Gewinn von rund 1770 Euro erwirtschaften. Außerdem kamen bei der Kollekte in der Kirche 700 Euro zusammen.

Der Pfarrgemeinderat sowie der Verwaltungsrat bedanken sich recht herzlich bei allen Festbesuchern und Spendern und werden das Geld sinnvoll innerhalb der Pfarrei einsetzen.

Wir blicken gemeinsam auf ein abwechslungsreiches Jahr zurück:

Angefangen von einer feierlichen Ostermesse mit Osterfeuer und einem Fronleichnamsfest mit Prozession. Beides wurde gut von den Menschen angenommen. Im Sommer fand eine gemeinsame Wallfahrt mit der Pfarrei Hambuch zur Abtei Maria Laach statt, die auch sehr guten Anklang fand.

Beim Erntedankfest mit Hochamt am reich geschmückten Altar und anschließendem gemeinsamen Zug zur Gemeindehalle bot sich den Besuchern die Möglichkeit, einen geselligen Tag zu verbringen.

Wir verbleiben mit den allerbesten Wünschen für eine besinnliche Adventszeit, ein schönes Weihnachtsfest und wünschen allen einen guten Rutsch in ein gesundes und frohes neues Jahr 2014.


St. Nikolaus Pfarrkirche Kaifenheim

„Dank ist dünn gesät“

Für das vergangene Kirchenjahr jedoch nicht!

Viele Mitmenschen haben mich tatkräftig und mit viel Freude das ganze Jahr über in der Kirche unterstützt. Es war ihre Arbeit, ihr Engagement und jeweiliger Sachverstand, die unsere Kirche und die Gottesdienstfeiern festlich gestalteten. Mein Dank gilt besonders denen, die unsere Kirchenfahnen aufhängen, die Weihnachtsbäume aufstellen und schmücken, sowie das Aufbauen der Krippe, was viele Stunden in Anspruch nimmt.

Die schönen Weihnachtsbäume  - Geschenk für das Jesuskind – kommen aus dem Garten der Fa. Josef Geiermann. Auch können wir uns über 2 neue Messdienergewänder freuen, die uns Eva Laubenthal genäht hat.

Mit viel Liebe zum Detail wurden alte Heiligenfiguren von Malermeister Arno Klasen restauriert.

Allen Frohe Weihnachten und Danke.     

Katharina Irmiter


Erntedankfest 2013 in der Pfarrei Kaifenheim

Am 6. Oktober feierte die Pfarrei Kaifenheim das Erntedankfest, das mit einem feierlichen Hochamt in der Pfarrkirche begann. Pfarrer Dr. Volker Malburg wurde in der Messe kräftig von den Kommunionkindern der Jahre 2013 und 2014 unterstützt. Gesanglich gestaltet wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor Kaifenheim. Besonders prächtig war der Altar geschmückt, vor dem neben vielen Erntefrüchten und einem Erntebrot auch eine Erntekrone aufgebaut wurde.

Nach der Messe wanderte die Gemeinde unter  musikalischer Begleitung  des Musikvereins und des Tambourcorps aus Kaifenheim in einem Festzug in die Gemeindehalle, wo man gemeinsam das Mittagessen genießen konnte, bevor später auch Kaffee, Kuchen und Waffeln angeboten wurden.

Unterhalten wurden die Gäste vom Musikverein Kaifenheim, dem Schützencorps Brachtendorf und dem Tambourcorps Kaifenheim. Mit Spannung erwartet wurde die Verlosung, bei der viele schöne Preise ihre neuen Besitzer erfreuten. Nach vielen Stunden des geselligen Beisammenseins fand das Fest dann langsam sein Ende.

Der Pfarrgemeinde- und der Verwaltungsrat bedanken sich recht herzlich bei allen, die einen Kuchen, einen Tombolapreis oder Geld  gespendet haben. Ebenso bei allen, die so fleißig in der Gemeindehalle mitgeholfen haben. Der Dank gilt auch dem Kirchenchor Kaifenheim, dem Musikverein Kaifenheim, dem Tambourcorps Kaifenheim und dem Schützencorps Brachtendorf für die musikalische Unterstützung.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Freiwillige Feuerwehr Kaifenheim, für das Absperren während des Festzugs und an die Gemeinde Kaifenheim für die Bereitstellung  der Gemeindehalle.


Zu Besuch bei der Caritas-Werkstatt in Cochem-Brauheck

Am 2. Oktober 2013 besuchten 12 Firmlinge aus Kaifenheim und Brachtendorf im Zuge der Firmvorbereitung die Caritas-Werkstatt in Cochem-Brauheck. Dort gab es einen herzlichen Empfang. Herr Zenner, der Leiter der Stätte, gab eine ausführliche Einweisung über Sinn und Zweck der Einrichtung. Viele der Mitarbeiter  berichteten über ihre Tätigkeit in der Werkstatt, was sehr beeindruckend war, denn schließlich haben alle Mitarbeiter ein Handicap und leisten trotz alledem eine Menge guter Arbeit. Die Firmlinge kamen auch nicht unvorbereitet. Gesang und Gitarrenklänge gehörten zum Programm. Dazu lud Frau Hillen die Musikgruppe ein, die mit voller Unterstützung und Begeisterung dabei war. Schließlich überreichten die Firmlinge eine Spende in Höhe von 325,- Euro, die sie auf der Dorfkirmes in Brachtendorf durch den Verkauf von Waffeln eingebracht hatten. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender und Besucher des Waffelstandes. Über den Betrag freute man sich sehr und hatte  auch schon eine Idee, was damit angeschafft werden soll. Zum Schluss führte Frau Hillen die Firmlinge durch die Fördergruppe. Dort arbeiten die Mitarbeiter die etwas älter sind und einer stärkeren Förderung bedürfen. Die Firmlinge konnten sich anschauen, wie dort gearbeitet wird und  Fragen wurden  beantwortet. Vielen Dank an die Mitarbeiter der Caritas-Werkstatt Cochem-Brauheck für die Herzlichkeit und die Zeit, die sich genommen wurde. Dadurch wurden auch die Firmlinge für ihre Mühe belohnt und nahmen eindrucksvolle und wertvolle Erinnerungen mit.

Projektleitung und Firmgruppe Kaifenheim-Brachendorf


 


Renovierung der Wendelinuskapelle in Kaifenheim

Die im Jahre 1798 erbaute Wendelinuskapelle ist das älteste Gebäude in Kaifenheim. Im Laufe der letzten Jahre hat aufsteigende Feuchtigkeit das Mauerwerk und den Fußboden stark in Mitleidenschaft gezogen.

Der RWE Mitarbeiter Lothar Ring nahm dies zum Anlass, bei seinem Arbeitgeber einen Förderantrag für die Renovierung der Kapelle zu stellen. Gemeinnützige Projekte wie diese werden realisiert durch RWE Companius. Unter dem Motto "Menschen machen's möglich, fördert die Ehrenamts-Organisation von RWE das gesellschaftliche Engagement ihrer Mitarbeiter. In vielen Arbeitsstunden, unter der tatkräftigen Unterstützung der Verwaltungsrates Kaifenheim-Brachtendorf und der umliegenden Anwohner erstrahlt die Kapelle wieder in neuem Glanz.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, Sie am 18. August um 18 Uhr zu einem Gottesdienst in die Wendelinuskapelle einzuladen. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir alle zu einem  Umtrunk  herzlich ein.


Wendelinuskapelle in Kaifenheim

 

In den letzten Wochen wurde die Wendelinuskapelle renoviert. Sie kann nun wieder zum Gebet benutzt werden. Aller Helfern und Spendern ein herzliches Vergelt’s Gott!


Fronleichnam 2013 in der Pfarrei Kaifenheim

Bei zwar kaltem Wind aber strahlendem Sonnenschein feierte die Pfarrei Kaifenheim am vergangenen Sonntag das Fronleichnamsfest. Nach einem besinnlichen Gottesdienst gestaltet von Herrn Pater Kübler und  Herrn Diakon Przesang und unter feierlicher Begleitung des Kirchenchores aus Kaifenheim schritt die Kirchengemeinde in einer Prozession zum Fronleichnamsaltar in der Dorfmitte. Allen voran die Schützen aus Brachtendorf gefolgt von den diesjährigen Kommunionkindern der Pfarrei. Der Musikverein Kaifenheim rundete das Bild musikalisch ab.

Auch am wunderschön geschmückten Außenaltar wurde gemeinsam gesungen und gebetet, bevor es zum Abschluß noch einmal zurück in die Kirche ging. Im Anschluß lud der Pfarrgemeinderat Kaifenheim zu einem kleinen Umtrunk auf dem Kirchenvorplatz ein.


Spende für den Kindergarten

 

Am 25. Juni 2012 fand die Übergabe der Spenden an die Fördervereine der Kindergärten von Kaifenheim und Hambuch statt. Jeweils 1.115 Euro konnten übergeben werden. Das Geld stammte aus dem Spenden, die aus Anlass der Beerdigung von Pastor Hans Drescher gemacht wurden. Pfarrer Drescher hatte immer ein großes Herz für die Kinder. Sicherlich freut es sich nun in Gottes Reich mit ihnen an den neuen Anschaffungen. In Kaifenheim werden von dem Geld Außenspielgeräte gekauft. Hambuch verwendet die Spende  für Bodentrommeln und die Gestaltung eines Sommerfestes.