Kaisersescher Minis bei der Ministrantenwallfahrt Rom 2014
 
Vom 03.08. – 09.08.2014 nahmen 31 Minis mit ihren 15 Betreuer/-innen der Pfarreiengemeinschaft Kaisersesch an der Ministrantenwallfahrt 2014 teil. Highlight der Tour war die Papstaudienz auf dem weltbekannten Petersplatz, wo die Kaisersescher die besten Plätze erwischt hatten. Unter dem Motto „Frei! Darum ist es erlaubt Gutes zu tun“, hatten rund 50.000 Minis aus ganz Deutschland großen Spaß.
 
Während der gesamten Fahrt herrschte immer eine grandiose Stimmung, obwohl es anstrengende Tage waren. Mit großem Eifer wurden trotz großer Hitze alle wichtigen Sehenswürdigkeiten besichtigt. Auch die kilometerlangen, schweißtreibenden Märsche durch Rom wurden nur noch zur Nebensache, da man viele junge Leute aus anderen Bistümern und Pfarreien kennenlernte. Dort wurden dann auch die sehr beliebten Pilgertücher untereinander getauscht. Trotz dieser faszinierenden Stadt waren alle froh, auch außerhalb Roms, am Strand von Ostia, die tolle Zeit zu genießen. Außerdem besuchte die Gruppe auch gerne die Gottesdienste mit Weihbischof Dieser in Rom.
Nach dieser großartigen Wallfahrt waren dann alle wieder froh, daheim zu sein. Dann wurde es auch noch ein wenig traurig, da dies die letzten gemeinsamen Tage mit Pater Christoph Kübler waren. Vielen Dank und alles, alles Gute in Berlin. Wir werden uns dort sicherlich mal wiedersehen. Ein Dank auch an alle Betreuer und Verantwortlichen dieser Fahrt. (Jens Mindermann, Greimersburg)
 
Achtung !!! Die Teilnehmer der Fahrt treffen sich am Freitag, 03.10.2014, 14.00 Uhr, in St. Martin Düngenheim an der Grillhütte zu einem Nachtreffen. Bitte beachten!!!